• Historisches Rathaus

    Das historische Rathaus...

    ...in Michelstadt.

    Das im Jahr 1484 gebaute Rathaus gilt als einer der originellsten Fachwerkbauten Deutschlands.

    Es wurde im Stil der Spätgotik errichtet. Besucher finden es direkt im Altstadtkern am Marktplatz.

  • Fachwerkhäuser in der Altstadt

    Fachwerkhäuser...

    ...in Michelstadt.

    Michelstadt wurde im Jahre 741 n. Chr. erstmals urkundlich erwähnt. Die Gässchen der malerischen Altstadt werden von Fachwerkhäusern gesäumt.

    Hier die alte Färberei sowie das Elefantenhäuschen.

  • Kellerei mit Diebsturm

    Die Kellerei...

    ...in Michelstadt.

    Die Kellerei gilt als Keimzelle Michelstadts. Wahrscheinlich befand sich hier der Edelhof des fränkischen Königsgutes, das im Jahr 741 erwähnt ist.
    Zwei schmale Holzbrücken führen von dort über den inneren Wallgraben zum Diebsturm.

  • Einhardsbasilika Steinbach

    Die Einhardsbasilika...

    ...in Steinbach.

    Die Basilika wurde nach 815 und vor 827 von Einhard, einem Hofgelehrten und Biographen Karls des Großen erbaut.

    Sie zählt zu den letzten Beispielen authentisch erhaltener karolingischer Architektur in Deutschland. Öffnungszeiten

  • Das Schloss Fürstenau...

    ...in Steinbach.

    Zum Schutz seiner Besitzungen erbaute Kurmainz gegen 1250 eine Wasserburg. Heute zählt die gesamte noch bewohnte Schlossanlage mit zu den schönsten deutschen Burgen und Schlössern.

  • Panoramablick

    Ein Panormablick...

    ...aus Michelstadts Wäldern.

    In Michelstadt und Ortsteilen bieten sich viele landschaftlich reizvolle Blicke über den Odenwald. Wie hier auf diesem Bild, mit Blick von der Zuckerbuckel-Hütte über Weiten-Gesäß. 

  • Römerbad

    Das Römerbad...

    ...in Würzberg.

    In Michelstadt und Umgebung gab es kleine Numeruskastelle, die mit römischen Soldaten und Legionären besetzt waren. Zu jedem gehörte auch ein Dampfbad. In Würzberg kann man ein noch gut erhaltenes Bad besichtigen. 

  • Englischer Garten

    Der Englische Garten...

    ...im Weiler Eulbach.

    Der 400 Hektar große Eulbacher Park ist ein Englischer Landschaftspark. Dort wurden römische Denkmäler und archäologische Sehenswürdigkeiten aus dem Odenwald aufgestellt. Für Familien ist das Wildgehege besonders reizvoll.

  • Kirche Rehbach

    Die Johanniterkapelle
    (Bartholomäus-Kirche)...

    ...in Rehbach.

    Das Gotteshaus wurde 1113 erstmals erwähnt. Vermutlich geht ihre Geschichte weiter zurück: Um das Jahr 800, die Zeit der Eigenkirche. Die Johanniterkapelle (Bartholomäuskirche) wird als Friedhofskapelle genutzt. 

  • Geopark Stockheim

    Der Geopark-Pfad...

    ...in Stockheim.

    Der 6 Kilometer lange Lehrpfad "Landschaft im Wandel" führt unter anderem vorbei an der Heilig-Kreuz-Kapelle, der Stockheimer Eiche und dem Hermannstempel. Besonderer Höhepunkt ist das Fenster in die Triaszeit. Landschaftlich reizvoll sind die Streuobstwiesen mit Apfelbäumen.