Zum Hauptinhalt springen

Windelabfallsäcke ab Februar in Erbach und Michelstadt erhältlich

Erbach und Michelstadt. Ab sofort sind in den Stadtverwaltungen Erbach und Michelstadt gebührenpflichtige Windelsäcke erhältlich, mit denen zusätzliche Windelabfälle auf dem Gelände der Grünschnittannahmestelle der RESO in Michelstadt entsorgt werden können. Die beiden Kommunen setzen damit einen Vorschlag des Müllabfuhrzweckverbandes Odenwald um, um Eltern von Kleinkindern oder Angehörigen von pflegebedürftigen Personen eine zusätzliche Entsorgungsmöglichkeit von Windeln zu bieten.

Mit einer Gebühr von 4,80 Euro pro Stück wird der weiße Windelsack 2 Euro günstiger sein als der erhältliche graue Restmüllsack. Die Windelsäcke sind ab sofort in der Bürgerinformation in Erbach und an der Zentrale im Stadthaus in Michelstadt während der gewohnten Öffnungszeiten erhältlich.

Die Bürgerinnen und Bürger können die weißen Windelsäcke zur Entsorgung während der Öffnungszeiten der Grünschnittannahmestelle in der Relystraße in Michelstadt in einem dafür aufgestellten Container entsorgen. Eine Einsammlung der Säcke an den Hausadressen ist nicht möglich.

Das neue Angebot soll der Sorge Rechnung tragen, dass Windeln in der Restmülltonne aufgrund des künftig geltenden vierwöchigen Leerungsintervalls der Restmülltonne verstärkt Geruchs- oder Ungezieferprobleme verursachen können.

Zurück
Kontakt
Magistrat der Stadt Michelstadt

Stadthaus,
Frankfurter Straße 3
64720 Michelstadt
Telefon: 06061 - 74-0
Telefax: 06061 - 74-174

Zum Kontaktformular


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Montag und Donnerstag
13:30 - 15:30 Uhr

Mittwoch
13:30 - 17:30 Uhr