Essbares Michelstadt

7. Juni 2018

Essbar, blühend und vielfältig für eine nachhaltige Stadtentwicklung sind die Ziele der Pflanzaktion. Auch an weiteren Stellen der Innenstadt haben die Mitarbeiter des Bauhofes mit Absicht Gemüse gepflanzt. Die Pflanzkübel sind als öffentliche Beete zu verstehen. Die Stadt sieht diese Art der Nutzung urbanen Raums als Versuch. „Wenn es bei den Michelstädtern ankommt“ sind Folgeprojekte durchaus denkbar“ so die Position der Stadt.

Wer möchte, kann dort Unkraut zupfen, die Pflanzen bei Bedarf gießen oder – wenn das Gemüse reif ist – einfach zugreifen, essen und genießen. Bewusst wurde auf eine Bodenbepflanzung verzichtet.