Wiesengrabfeld auf dem Friedhof Vielbrunn

7. August 2018

Wiesengrabfelder sind durchgehende Wiesenflächen, auf der nebeneinander der Reihe nach im Todesfall bestattet wird. Die Pflege der Grabstätten erfolgt durch die Stadt. Es entfällt daher eine Bepflanzung der Grabstätte durch die Angehörigen. Als Grabmal ist eine flache, auf Fundamenten verlegte Schriftplatte vorgeschrieben.

Es können nur Körperbestattungen vorgenommen werden. Die Möglichkeit, dass Ehepaare oder Lebensgemeinschaften nebeneinander bestattet werden ist jedoch auf Antrag möglich.

Die Ruhefrist beträgt, wie auch bei den übrigen Grabstätten auf dem Friedhof Vielbrunn, 30 Jahre. Eine Verlängerung ist aber ausgeschlossen.

Mit dem neuen Wiesengrabfeld wurde auf dem Friedhof Vielbrunn eine weitere Möglichkeit der Bestattung ermöglicht.