Michelstadt vereinheitlicht die Verkehrsregelung in der Altstadt

23. September 2019

Von der Bahnhofstraße, Ecke Wiesenweg, über den Marktplatz hinweg bis zum Lindenplatz hat nunmehr die Verkehrsbehörde der Stadt Michelstadt den verkehrsberuhigten Bereich ausgeweitet.

Bürgermeister Stephan Kelbert stellt in diesem Zusammenhang fest, dass man lange auf diesen überfälligen Schritt warten musste. Die Thematik der Fördermittel, die das Land Hessen zum Ausbau der Fläche zur Verfügung gestellt hatte, was Grund für die längere Wartezeit. „Wir hätten sonst Geld zurückzahlen müssen, was natürlich nicht im Sinne der Bürgerinnen und Bürger steht“ erläutert Kelbert weiter die Fördersystematik nach dem Hessischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz.

Die Vereinheitlichung wurde daher jetzt erst möglich und fordert die Kraftfahrer auf Schritttempo einzuhalten. Zuvor galt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Für die Verkehrsteilnehmer besteht somit eine durchgängige Regelung um deren Akzeptanz die Stadt Michelstadt bittet.

Bei der Parkregelung bleibt alles beim Alten: 1 Stunde mit Parkscheibe in markierten Flächen werktags, d.h. auch samstags, zwischen 8 und 18.00 Uhr.