Herstellung eines Parkplatzes beim Sportplatz in Steinbach, Höhenstraße

4. November 2019

Im Jahr 2018 wurde die Baumaßnahme „Herstellung eines Parkplatzes beim Sportplatz in Steinbach“, Höhenstraße, durch das Stadtbauamt geplant und beschränkt ausgeschrieben. Hintergrund war der Parkraumbedarf im Bereich der Sportanlage.

Erste Gespräche gab es bereits im Jahr 2016 berichtete Vereinsvorsitzender Heiko Taute, der sich gemeinsam mit dem Ortsbeirat Steinbach bei Bürgermeister Stephan Kelbert bedankte und auch die Übernahme der Pflege- und Reinigungsarbeiten zusicherte.

Bürgermeister Kelbert verspricht sich durch das Angebot eine Lösung der Parkplatzsituation und hierdurch gerade an den stark frequentierten Wochenenden ein Optimierung der Verkehrssicherheit im Bereich der Höhenstraße.

Auch bei Veranstaltungen im Dorfgemeinschaftshaus wird die fußläufig nahe Fläche ein attraktives Angebot darstellen. Die Stadt und der Ortsbeirat will das Bewusstsein der Nutzer in den kommenden Wochen darin schärfen, dass die Höhenstraße nunmehr aber zum Befahren und nicht zum Parken genutzt wird.

 

Den Zuschlag für die Bauarbeiten erhielt die Firma Georg Weber GmbH Co. KG, Michelstadt. „Die Baumaßnahme ist nunmehr abgeschlossen und mängelfrei abgenommen“ stellte Valean Serban fest, der auch noch einmal verdeutlichte, dass die Hangschräge an dieser Fläche nunmehr fast vollständig aufgehoben ist. Das Wasser kann daher bei normalem Regen problemlos versickern.

Insgesamt bietet die Fläche 40 Parkplätze, zwei davon sind für Rollstuhlfahrer vorgesehen.

Die ursprünglich veranschlagten Kosten in Höhe von 106.000 Euro wurden nicht überschritten. Tatsächlich wurden einschließlich der Zaunerneuerung 99.000 Euro aufgewendet. Der Untergrund wurde mit 40 cm Schotter ausgestattet und die Randsteine sind so einbaut, dass eine nachträgliche Pflasterung ohne Erdarbeiten erfolgen kann.