Stadtpolizei mit neuem Dienstfahrzeug im Einsatz

6. Februar 2020

Die Michelstädter Stadtpolizei ist ab sofort mit einem neuen Dienstfahrzeug im Stadtgebiet der Stadt Michelstadt im Einsatz. Nachdem das bisherige Dienstfahrzeug aus Altersgründen seinen Dienst quittieren musste, wurde der ursprünglich silberfarbene Opel Zafira, zu einem optisch erkennbaren Streifenwagen umgebaut. Neben der blau-gelben Beklebung ist das Fahrzeug auch mit einer Sondersignalanlage ausgestattet. „Diese Maßnahme erhöht die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger erheblich. Wir haben nun einen verbesserten Erkennungswert im Stadtbild und insgesamt eine Aufwertung unserer Stadtpolizei“, ist sich Bürgermeister Stephan Kelbert sicher.

Für die Benutzung des Dienstwagens mit Blaulicht und Einsatzhorn war es notwendig die Mitarbeiter des Ordnungsamtes eigens durch die Hessische Polizeiakademie zu schulen. „Damit sind sie nun auch die Kolleginnen und Kollegen im Straßenverkehr, speziell bei Absperrmaßnahmen sowie bei Kontrollen sicherer unterwegs“, so Bürgermeister Kelbert weiter.

Die Stadt Michelstadt nimmt seit 2018 als eine der ersten Kommunen in Südhessen am Kommunalprogramm Sicherheitssiegel „KOMPASS“ teil. Ziel dabei ist, dass die Stadt in Zusammenarbeit mit der Hessischen Polizei verschiedene Maßnahmen und Präventionsbeiträge leistet, um das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürgerschaft zu verbessern. Neben der Gründung eines Präventionsrates, die personellen Aufstockung der Stadtpolizei sowie der Durchführung eines Präventionstages mit einer Sicherheitsbefragung ist die Anschaffung des Dienstfahrzeugs eine weitere Maßnahme im Rahmen des Projekts.