Zum Hauptinhalt springen

Polizeioberkommissar Andreas Krieg ist neuer Schutzmann vor Ort in der KOMPASS-Kommune Michelstadt

Die Aufgabe des Schutzmannes vor Ort in Michelstadt hat ab August 2021 Polizeioberkommissar Andreas Krieg übernommen. In einer kleinen Feierstunde am 6. September im historischen Rathaus der Stadt Michelstadt begrüßten Bürgermeister Stephan Kelbert, Hauptamtsleiter Mathias Nowak und Ordnungsamtsleiter Sebastian Ulrich, offiziell den neuen Schutzmann vor Ort, im Beisein von Polizeivizepräsident Rudi Heimann, der Leiterin der Polizeidirektion Odenwald, Julia Weißert, und weiteren Vertretern des Polizeipräsidiums Südhessen.

Die KOMPASS-Kommune der ersten Stunde wurde gemeinsam mit Erbach seit April dieses Jahres von Polizeihauptkommissarin Jennifer Haag betreut. Mit Andreas Krieg hat Michelstadt jetzt seinen eigenen Schutzmann vor Ort. Seine Kollegin Jennifer Haag hat die Betreuung von Erbach übernommen. Aufgrund der räumlichen Nähe der beiden KOMPASS-Städte werden beide aber auch gemeinsame Aktionen anbieten und in engem Austausch stehen.

"Michelstadt ist eine vorbildliche KOMPASS-Kommune und dem Programm bereits 2018 beigetreten. Mit einem eigenen Schutzmann vor Ort werden die Anstrengungen der Stadt und die gute Zusammenarbeit mit der Polizei jetzt noch weiter ausgebaut. Es freut uns für Michelstadt, dass wir die Stelle des Schutzmanns vor Ort mit einem echten Michelstadt-Kenner besetzen konnten," so Polizeivizepräsident Rudi Heimann.

Als Schutzmann vor Ort kümmert sich Polizeioberkommissar Krieg im Wesentlichen um die persönlichen Anliegen der Bürgerinnen und Bürger. Durch die täglichen Begegnungen auf der Straße, die Vernetzung zu örtlichen Vereinen und Institutionen sowie die Teilnahme an lokalen Veranstaltungen, gehört er, wie auch seine Kolleginnen in Erbach und im Gersprenztal zum Ortsbild der jeweiligen Kommune. Darüber hinaus sind die SvO in ihrer Funktion in vielen Bereichen der Prävention beratend tätig oder vermitteln spezielle Hilfsangebote.

Der 53-jährige Andreas Krieg blickt auf mittlerweile 31 Dienstjahre bei der Polizeistation Erbach zurück. Michelstadt ist ihm allerdings nicht nur dienstlich bestens bekannt, sondern auch privat. Der Vater von drei erwachsenen Kindern und zwei Enkelkindern lebt gemeinsam mit seiner Frau seit vielen Jahren in Michelstadt und engagiert sich im Vorstand eines Sportvereins. In seiner Freizeit fährt er gerne Mountainbike oder entspannt sich beim Joggen vom Alltag. Mit seiner Frau erkundet der 53-Jährige regelmäßig die Wälder um Michelstadt.

Weitere Informationen zu KOMPASS erhalten Sie unter: innen.hessen.de/sicherheit/kompass

KOMPASS (KOMmunalProgrAmmSicherheitsSiegel) ist ein Angebot des Hessischen Innenministeriums an die Städte und Gemeinden. Ziel des Programms ist es, die Sicherheitsarchitektur in den Kommunen individuell weiterzuentwickeln und passgenaue Lösungen für Probleme vor Ort zu entwickeln. Dabei soll Bestehendes auf den Prüfstand gestellt und eine detaillierte Maßnahmenliste erstellt werden, wie die Sicherheit vor Ort weiter verbessert werden kann. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Prävention. Von grundlegender Bedeutung ist, dass alle Partner, die Aufgaben im Bereich der Sicherheit wahrnehmen sowie die Bürgerinnen und Bürger an einen Tisch geholt werden.

Zurück
Kontakt
Magistrat der Stadt Michelstadt

Stadthaus,
Frankfurter Straße 3
64720 Michelstadt
Telefon: 06061 - 74-0
Telefax: 06061 - 74-174

Zum Kontaktformular


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Montag und Donnerstag
13:30 - 15:30 Uhr

Mittwoch
13:30 - 17:30 Uhr