Zum Hauptinhalt springen

700.000 Euro für Michelstädter Innenstadt - Bewerbung für das Bundesprogramm erfolgreich

Endlich einmal erfreuliche Zahlen: Das Bundesbauministerium hat mitgeteilt, dass die Stadt Michelstadt in das Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte“ aufgenommen wurde. Wir können damit mit über 700.000 Euro Fördermitteln des Bundes rechnen. Das freut mich sehr, zumal die Bewerbung für das Bundesprogramm meine erste Amtshandlung als neuer Bürgermeister war. Das Konzept der Bewerbung ist so angelegt, dass wir mit den Fördermitteln viele dringliche Themen angehen, etwa zur Odenwaldhalle und notwendige Planungen anstoßen können. Die Zusage ist ein großer Erfolg für Michelstadt. Unser Konzept hat sich in der Juryauswahl in einem dichten, bundesweiten Bewerberfeld durchgesetzt.

Das mit 250 Millionen Euro ausgestattete Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ soll Städten dabei helfen, die Auswirkungen der Corona-Pandemie („Verödung“) zu überwinden und die Funktion ihrer Stadtzentren langfristig zu sichern.

Mit den Mitteln, die nach Erteilung des finalen Zuwendungsbescheids bis 2025 zur Verfügung stehen, sollen die Grundlagen für eine nachhaltig funktionsfähige historische Innenstadt geschaffen werden. Dazu werden einerseits die Rahmenbedingungen für neue Nutzungen im alten Gebäudebestand verbessert (z.B. über Leerstandsaktivierung), sodass Raum für neue Ideen in Michelstadt entsteht und Leerstand und Unternutzungen gezielt angegangen werden. Zum anderen soll der zentrale Attraktivitätsfaktor Michelstadts, das historische Stadtbild, ausgebaut und weiterentwickelt werden.

 

Mit einem Verfügungsfonds “Schöne Stadt” können Projektideen von Bürgern gefördert werden, die die Attraktivität der Innenstadt nachhaltig verbessern und das historische Stadtbild sowie die Leitgedanken der Cittaslow erlebbar machen. Ziel ist dabei eine breite und nachhaltige Aktivierung in der Bürgerschaft für eine schöne Innenstadt. Mit Hausberatungen sowie aktualisierten Gestaltungsleitlinien für die historische Innenstadt in ansprechender, verständlicher Form können die Immobilien-Eigentümer unterstützt werden. Entwürfe einer Rekonstruktion historischer Bauten können Grundlagen für eine zukünftig stärkere Erlebbarkeit der Altstadt schaffen.

Dr. Tobias Robischon

Eine Aufwertung der Randbereiche der Innenstadt soll die gesamte Innenstadt stabilisieren, sie ansprechender machen und interessante neue Nutzungen anziehen. Konzepte zur Ertüchtigung der Odenwaldhalle und der Erwin-Hasenzahl-Halle werden dabei helfen, Michelstadt als Veranstaltungsort zahlreicher kultureller Events zu fördern und diese wichtige Infrastruktur der Innenstadt nachhaltig zu stärken. Eine Evaluierung und Neukonzeption des Stadtmarketings, das durch geeignete Kommunikation ebenfalls zur Belebung der Innenstadt beitragen kann, sowie durchgehende Bürgerbeteiligung runden den integrierten Prozess ab.

Zurück
Kontakt
Magistrat der Stadt Michelstadt

Stadthaus,
Frankfurter Straße 3
64720 Michelstadt
Telefon: 06061 - 74-0
Telefax: 06061 - 74-174

Zum Kontaktformular


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Montag und Donnerstag
13:30 - 15:30 Uhr

Mittwoch
13:30 - 17:30 Uhr