Zum Hauptinhalt springen

Michelstädter Delegation besuchte französische Partnerstadt im Departement Haute-Savoie

Seine erste Auslandsreise nach rund einem Jahr im Amt führte Bürgermeister Dr. Tobias Robischon von Freitag bis Sonntag ins französische Rumilly zum dortigen Patronatsfest, einem 10tägigen Volksfest, das als Jahreshöhepunkt in der Partnerstadt gilt. Nach dem Willkommen vieler Freunde aus Rumilly zum diesjährigen Bienenmarkt, folgte nun der Gegenbesuch einer Delegation in der französischen Partnerstadt, die vom Bürgermeister und vom Stadtverordnetenvorsteher Andreas Klar angeführt wurde. Zusammen mit Vertretern des deutsch-französischen Partnerclubs, der Stadtverordnetenversammlung, der Freiwilligen Feuerwehr sowie interessierten Bürgern verbrachte das Stadtoberhaupt das Wochenende in der knapp 16.000 Einwohner zählenden Stadt, um einmal mehr das 50jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft in 2022 zu würdigen als auch zu feiern. 
Mit seinem Bürgermeisterkollegen Christian Heison, den der Michelstädter Bürgermeister ausdrücklich einen „sehr guten Freund“ nannte, sprach Robischon über die deutsch-französische Freundschaft, die die Städte seit 1972 verbindet: "Städtepartnerschaften sind ein wunderbares Mittel, um die Freundschaft zwischen Nationen und Bürgern zu entwickeln und zu vertiefen. Ich freue mich daher sehr, zum ersten Mal in Rumilly sein zu können und dennoch viele vertraute Gesichter von Besuchern unserer Stadt aus dem Sommer wieder zu erkennen." Über fünf Jahrzehnte sei es zu unzähligen Begegnungen gekommen, seien Initiativen und Partnerschaften entstanden. Doch getragen würden die historische Annäherung und die zahlreichen persönlichen Freundschaften letztendlich durch die Bürgerinnen und Bürger der beiden Städte. „Ich denke hier zum Beispiel an den Schüleraustausch von TLS, Gymnasium und der BSO. Die vielen gemeinsamen Konzerte, Wanderungen und Radtouren. Oder auch die intensiven Beziehungen zwischen den Feuerwehren beider Städte.“
Die französischen Gastgeber in Rumilly hatten für die Besuchergruppe aus dem Odenwald ein umfangreiches Programm zusammengestellt, das einen spannenden Überblick über die aktuellsten Entwicklungen in Rumilly bot. Bei einem Stadtrundgang machte sich die Delegation aus Michelstadt einen Eindruck von einem Straßenbauprojekt und weiterer innerstädtischer Infrastrukturmaßnahmen.
Als Dessert beim gemeinsamen Mittagessen wurde eine gemeinsame Kreation von Benjamin Chassaing und Bernd Siefert aus Michelstadt serviert. Die Rezeptur für diese süße Variante der deutsch-französischen Freundschaft haben beide Konditoren zusammen entwickelt. Sie wurde erstmals in Michelstadt im Rahmen der Feierlichkeiten am Bienenmarkt präsentiert und verköstigt.
Einen besonderen Höhepunkt stellte am Sonntag die Kranzniederlegung durch Vertreter beider Städte am Ehrenmal und die Pflanzung eines Freundschaftsbaums dar. „Zwischen Deutschland und Frankreich besteht ein besonders enges politisches, wirtschaftliches und kulturelles Verhältnis. Dieses besondere Verhältnis ist das Ergebnis der Aussöhnung zwischen Deutschland und Frankreich nach dem Zweiten Weltkrieg. Das gilt auch für die Freundschaft zwischen Rumilly und Michelstadt“, betonte Robischon. Da der Zusammenhalt Europas ein wichtiges Fundament für eine friedliche Welt sei, wünsche er sich ein langes Leben für den von ihm gepflanzten Freundschaftsbaum als auch für die Städtefreundschaft selbst. „Wie die Freundschaft muss der Baum ständig gepflegt werden, damit er wächst und gedeiht. Dafür möchten wir heute und in Zukunft sorgen“, so Robischon.
Zum Abschluss des offiziellen Programms war die Michelstädter Delegation Gast beim Saisonauftakt des örtlichen Rugby-Verein. Dieser Sport hat in Frankreich eine über 100 Jahre alte Tradition, so auch in Rumilly. Nach dem Aufstieg der ersten Mannschaft in die 4. Liga Rugby-Liga, spielt die Equipe des RCSR (Rugby Club Savoie Rumilly) erstmals im Profi-Bereich. Mit insgesamt über 800 Mitgliedern ist der Verein in Rumilly eine wichtige städtische Institution. Im Trikot des Vereins wurde Bürgermeister Robischon die Ehre zu teil beim Auftaktspiel der Saison 2022/23 den Anstoß vorzunehmen. Die Begeisterung für diese in Frankreich sehr populäre Sportart, sprang beim anschließenden Spiel spontan auf die Gäste aus Michelstadt über.

Zurück
Kontakt
Magistrat der Stadt Michelstadt

Stadthaus,
Frankfurter Straße 3
64720 Michelstadt
Telefon: 06061 - 74-0
Telefax: 06061 - 74-174

Zum Kontaktformular


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Montag und Donnerstag
13:30 - 15:30 Uhr

Mittwoch
13:30 - 17:30 Uhr