Zum Hauptinhalt springen

E-Card-Verleihung in Michelstadt

Im Rahmen der Ehrenamts-Card-Verleihung am 16.01. in Michelstadt dankte Landrat Frank
Matiaske wieder zahlreichen Engagierten für ihren tatkräftigen Einsatz – insgesamt wurden
67 Karten vergeben. Mehrmals im Jahr lädt die Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises in
Kooperation mit örtlichen Akteuren zu Feierstunden ein, in denen die begehrten E-Cards
verliehen werden – den Jahresauftakt machte dieses Mal das Berufliche Schulzentrum
Odenwaldkreis (BSO) in Michelstadt.
Mit Blick auf den Veranstaltungsort hob Matiaske das ehrenamtliche Engagement von
Schülerinnen und Schülern hervor: „Es ist bemerkenswert, mit welchem Eifer und Einsatz
sich schon junge Menschen in Vereinen und Institutionen im Odenwaldkreis einbringen.
Einen herzlichen Dank an alle, die damit eine tolle Werbung für eine tolle Region machen.“ In
vielen Segmenten, etwa bei der Feuerwehr, im sozialen Bereich oder im Sport, um nur einige
zu nennen, werde kontinuierlich viel geleistet. „Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren,
geben damit ganz viel Lebensqualität an die Gesellschaft weiter und sind ein großes Vorbild
für andere.“
Auch Bürgermeisterin Deirdre Heckler (Breuberg) sowie die Bürgermeister Axel Muhn (Bad
König), Andreas Koch (Brombachtal), Eric Engels (Fränkisch-Crumbach), Stadträtin
Klementine Dingeldein (Michelstadt) und Beigeordneter Reinhold Göbel (Höchst) ließen es

sich nicht nehmen, den Ehrenamtlichen ihrer Kommunen für ihre Einsatzbereitschaft
persönlich zu danken und ihr Wirken zu würdigen.
Mit den nun vergebenen Karten gibt es im Odenwaldkreis knapp 1.000 gültige E-Cards
sowie mehr als 100 Sponsorenpartner. Damit sind jene Einrichtungen und Geschäfte
gemeint, die den Karten-Inhaberinnen und -Inhabern Rabatte gewähren.
Benjamin Renkel-Magsam von der Ehrenamtsagentur gab am Ende der Veranstaltung einen
Überblick über mögliche Vergünstigungen, nicht zuletzt bei kulturellen Angeboten im
Odenwaldkreis, etwa in der Kleinkunstbühne Alte Post in Brensbach, dem Patat und dem
Hüttenwerk in Michelstadt oder in den Erbacher Lichtspielen. Renkel-Magsam betonte, dass
die E-Card auch hessenweit gelte: „So sind mit der E-Card auch vergünstigte
Museumsbesuche in Darmstadt und Frankfurt möglich“. Zudem richtete er auch einen Appell
an weitere Organisationen und Geschäfte im Kreis, sich für die gute Sache einzusetzen und
sich als Sponsorenpartner einzubringen.
Diese und all diejenigen, die sich ehrenamtlich engagieren, aber bisher keine E-Card ihr
Eigen nennen, haben die Möglichkeit, einen entsprechenden Antrag bei der
Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises zu stellen – Hiltrud Geyer und Benjamin Renkel-
Magsam stehen zudem allen Vereinen bei Fragen beratend zur Seite. Sie sind telefonisch
unter 06062 70-127 oder per E-Mail an engagiert@odenwaldkreis.de zu erreichen.
Im Zuge der E-Card-Verleihung stellte Gabriele Hotz-Seeh den Verein „Waisenkinder
Tansania e. V.“ vor, der es sich zur Aufgabe macht, verlassenen Kindern in dem
ostafrikanischen Land zu helfen (Informationen und Möglichkeiten zur Spende unter
waisenkindertansania.de/). Zuvor hatte Andrea Dürr das „Projekt Schüler helfen
Schülern“ präsentiert und beteiligte Schülerinnen und Schüler der BSO berichteten über
einen kürzlich erfolgten Besuch in Tansania.
Im Anschluss vermittelte Thorsten Wohlgemuth vom „Lern- und Forschungszentrum
Odenwaldkreis“ (LeFoO) einen spannenden Einblick in die verschiedenen Felder der
Einrichtung und machte in einem Rundgang innovative Technik erlebbar. Direkt vor der
Feierstunde spielte Constantin Bejan, Schüler der Musikschule Odenwald, auf seinem
Akkordeon einige stimmungsvolle Stücke, darunter den jungen Klassiker „Sonderzug nach
Pankow“.

Zurück
Kontakt
Magistrat der Stadt Michelstadt

Stadthaus,
Frankfurter Straße 3
64720 Michelstadt
Telefon: 06061 - 74-0
Telefax: 06061 - 74-174

Zum Kontaktformular


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Montag und Donnerstag
13:30 - 15:30 Uhr

Mittwoch
13:30 - 17:30 Uhr