Ausstellung "Schräge Vögel"

"Schräge Vögel" gemalte, gefiederte Gäste im Stadtmuseum (Gemeinschaftsausstellung)

Die beiden Odenwälder Künstlerinnen und Vogelliebhaberinnen, Diana Fürch und Jennie Bödeker (die Gräphin), haben viele Gemeinsamkeiten. Unter anderem verbindet sie ihre Liebe und Leidenschaft für die Kunst und die Natur. Besonders an die Vogelwelt haben sie ihre Herzen verloren. Gemeinsam zeigen sie in ihrer Ausstellung ganz unterschiedliche Werke „schräger Vögel“.

So facettenreich, vielfältig und bunt, wie die Vogelwelt, sind auch die ausgestellten Exponate. Zu sehen sind Werke komischer, schräger, lustiger, fotorealistischer und phantastischer Vögel. Gefiederte Persönlichkeiten in schwarz/weiß, in bunt, gemalt, gezeichnet, getuscht, geairbrushed, aquarelliert, Mischtechniken oder Skulpturen; auch in Kombination mit einem passenden Gemälde. Schauen, lachen und staunen Sie über bunte Papageien, weiße, weise und bunte Raben, schräge Galgenvögel, lahme Enten, verrückte Hühner und über Vögel, die die Rahmen sprengen und ihr eigenes Bild zerstören... Als Überraschungsgäste hat die Gräphin, am Eröffnungstag, zwei besonders schräge Vögel dabei. Diese werden das Publikum unterhalten (oder ausrauben) wollen...

Infos: www.dianafuerch.de und www.dieGraephin.de

Vernissage: Sonntag, 14. Juli 2024 um 15 Uhr

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11-17 Uhr

Eintritt:
Erwachsene: 3,50 Euro
Ermäßigt: 2,00 Euro
Gruppen ab 10 Personen: 2,00 Euro p.P.
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: Eintritt frei
Jeder erste Samstag im Monat: Eintritt frei

Details

Datum Uhrzeit Ort
14. Juli - 25. August 11:00 - 17:00 Uhr Stadtmuseum, Michelstadt
Stadtmuseum, MichelstadtStadtmuseum, Michelstadt

Ausstellung "Schräge Vögel"

14.Juli.2024

"Schräge Vögel" gemalte, gefiederte Gäste im Stadtmuseum (Gemeinschaftsausstellung)

Die beiden Odenwälder Künstlerinnen und Vogelliebhaberinnen, Diana Fürch und Jennie Bödeker (die Gräphin), haben viele Gemeinsamkeiten. Unter anderem verbindet sie ihre Liebe und Leidenschaft für die Kunst und die Natur. Besonders an die Vogelwelt haben sie ihre Herzen verloren. Gemeinsam zeigen sie in ihrer Ausstellung ganz unterschiedliche Werke „schräger Vögel“.

So facettenreich, vielfältig und bunt, wie die Vogelwelt, sind auch die ausgestellten Exponate. Zu sehen sind Werke komischer, schräger, lustiger, fotorealistischer und phantastischer Vögel. Gefiederte Persönlichkeiten in schwarz/weiß, in bunt, gemalt, gezeichnet, getuscht, geairbrushed, aquarelliert, Mischtechniken oder Skulpturen; auch in Kombination mit einem passenden Gemälde. Schauen, lachen und staunen Sie über bunte Papageien, weiße, weise und bunte Raben, schräge Galgenvögel, lahme Enten, verrückte Hühner und über Vögel, die die Rahmen sprengen und ihr eigenes Bild zerstören... Als Überraschungsgäste hat die Gräphin, am Eröffnungstag, zwei besonders schräge Vögel dabei. Diese werden das Publikum unterhalten (oder ausrauben) wollen...

Infos: www.dianafuerch.de und www.dieGraephin.de

Vernissage: Sonntag, 14. Juli 2024 um 15 Uhr

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11-17 Uhr

Eintritt:
Erwachsene: 3,50 Euro
Ermäßigt: 2,00 Euro
Gruppen ab 10 Personen: 2,00 Euro p.P.
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: Eintritt frei
Jeder erste Samstag im Monat: Eintritt frei

< Zurück