Zum Hauptinhalt springen

Information zur Kinderbetreuung

Aktuelle Information zu Kindertagesstätten |Stand 12.06.2020|

Schnellübersicht - Informationen an die Eltern

Seit dem 16. März 2020 gilt für KiTas aufgrund der Corona-Pandemie ein Betretungsverbot. Dies hatte zur Folge, dass lediglich ein Notbetrieb aufrechterhalten werden konnte, um die Kinder von Eltern, die systemrelevanten Berufen nachgehen, zu betreuen.

Eingeschränkter Regelbetrieb ab 02. Juni 2020

Seit Dienstag, dem 2. Juni 2020 gelten erweiterte Kriterien für diese Notbetreuung, der sogenannte eingeschränkte Regelbetrieb wird eingeführt. Hierfür haben die Kommunen des Odenwaldkreises nach Vorgaben des Jugendamtes des Odenwaldkreises und den Empfehlungen des Landes Hessen gemeinsame Regeln festgelegt:

  1. Die Gruppengröße ist im Ü3-Bereich auf 13 Kinder, im U3 Bereich auf 6 Kindern begrenzt. Ausnahmen werden mit dem Jugendamt abgestimmt.
  2. Aufgrund der strengen Hygienevorschriften erfolgt die Gruppeneinteilung nach dem Grundsatz „konstante Gruppe, konstantes Personal“. Eine Mischung des Personals oder der Kinder soll möglichst verhindert werden. Hiermit wird das Ansteckungsrisiko minimiert.
  3. Weiterhin wurden folgende Kriterien zur Härtefallregelung (ohne Rangfolge) festgelegt:
  • Kinder im letzten Jahr vor der Einschulung
  • Berufstätigkeit beider Elternteile
  • Kinder psychisch kranker Eltern
  • Kinder aus Familien mit erzieherischen Hilfen
  • Kinder mit geringen Sprachkompetenz

Hier entscheidet der Träger im eigenen Ermessen, welche Kriterien er zugrunde legt.

Da aufgrund der reduzierten Gruppengrößen zunächst nicht alle Kinder einen Platz bekommen können, werden in den städtischen Einrichtungen die Betreuungsplätze nach folgender Reihenfolge zu vergeben:

  1. Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen, bei denen beide Elternteile berufstätig sind, haben einen Anspruch auf einen Betreuungsplatz. Das gleiche gilt für berufstätige, studierende Alleinerziehende.
  2. Vorschulkinder, deren Eltern eine Betreuung auf Anfrage der KiTa in Anspruch nehmen.
  3. Kinder von Eltern, die beide berufstätig sind.

Wir haben die Betreuungszeiten an die räumlichen Kapazitäten, sowie an die Verfügbarkeit des Personals anpassen müssen. Dies kann bedeuten, dass die Kinder nicht zu den gebuchten Betreuungszeiten aufgenommen werden können.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir aufgrund der nach wie vor geltenden erhöhten hygienischen Anforderungen und aufgrund der sehr kurzen Vorbereitungszeit nicht in der Lage sind, ab nächster Woche für alle Kinder einen Betreuungsplatz bereitzustellen. Wir sind bemüht, unser Angebot fortlaufend anzupassen.

Außer für Vorschulkinder (diese wureden von der KiTa direkt kontaktiert) ist ein Antrag auf Notbetreuung weiterhin erforderlich. Der Antrag, sowie die Nachweise der Berufstätigkeit, ggf. für beide Elternteile, sind schriftlich bei der Stadtverwaltung, Abteilung Kindertagesstätten, vorzulegen.

KiTa-Regelbetrieb ab dem 6. Juli 2020

Gemäß 13. Verordnung zur Anpassung der Verordnungen zur Bekämpfung des Corona-Virus hat das Land Hessen den Übergang in den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen verfügt. Dies bedeutet, dass ab Montag, den 6. Juli 2020, Ihr Kind grundsätzlich wieder in seiner KiTa betreut werden kann. Sie müssen allerdings immer noch mit Einschränkungen im KiTa-Alltag und evtl. in der Betreuungszeit rechnen, denn wir müssen weiterhin auf Hygienemaßnahmen achten. Wir sind dabei diese zu überprüfen und anzupassen. Endgültige Informationen erhalten Sie alsbald über Ihre KiTa.

Ihre Einrichtung hat zu Beginn des Kindergartenjahres Schließzeiten festgelegt, auch für den Sommer 2020. Diese bleiben bestehen. Wir bieten einen Notdienst an. Voraussetzung für den Notdienst dieses Jahr ist, dass beide Erziehungsberechtigte berufstätig sind und tatsächlich arbeiten müssen. In welcher Einrichtung der Notdienst stattfinden wird, wird kurzfristig festgelegt. Um alle notwendigen Vorkehrungen treffen zu können, bitten wir Sie, um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens Mittwoch, den 24.06.2020. Das notwendige Formular finden Sie unten.

Die Betreuungsgebühren wurden für den Monat Juni 2020 analog zu den Monaten April 2020 und Mai 2020 zunächst nicht eingezogen. Über den endgültigen Erlass der Gebühren muss die Stadtverordnetenversammlung noch einen Beschluss fassen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich zu den üblichen Bürozeiten wie gewohnt direkt an Frau Lang (06061/74180, lang@michelstadt.de) oder Frau Heckler (06061/74182, heckler@michelstadt.de).

Für Fragen zum Ablauf wie z.B. die konkrete Organisation vor Ort, die veränderten Betreuungszeiten stehen Ihnen jeweils telefonisch die zuständigen KiTas für Auskünften zur Verfügung. Wir bitten zu beachten, dass Eltern auch weiterhin die KiTas nicht betreten dürfen.


Weitere Informationen und Antragsformulare:


Aktuelle Informationen und Regelungen des Lande Hessen
Corona-Zeiten: Wo gibt es jetzt Beratung für Eltern?
Elternbrief des Hessischen Ministeriums
Kindergarten-Hygienempfehlungen Stand 26.05.2020

Antragsformular zur Notbetreuung im eingeschränkten Regelbetrieb
Anmeldung Notdienst Sommerferien 2020

Aktuelle Mitteilungen zur Corona-Pandemie

Regeln und Maßnahmen

Corona-Verordnungen ab 12. Juni 2020 mit neuen Regeln

Aufgrund des niedrigen Infektionsgeschehens hat die Hessische Landesregierung weitere Corona-Lockerungen beschlossen. Ab heute, 12. Juni 2020 ist es in Hessen möglich, sich in Gruppen von höchstens zehn Personen zu treffen.

Waldschwimmbad ist seit dem 15. Juni 2020 geöffnet

Nachdem von der hessischen Landesregierung in der vergangenen Woche weitere Lockerungen beschlossen wurden, hat das Waldschwimmbad Michelstadt am Montag, dem 15. Juni 2020 mit verlängerten Öffnungszeiten von 9.00 bis 21.00 Uhr (15. Juni bis 15. August) die Pforten öffnen können.

Für die Schwimmer sind Bahnleinen eingezogen, die Rutsche und der Sprungbereich sind mit Abstandsmarkierungen offen und die Spielflächen dürfen genutzt werden. Alles unter Einhaltung der Abstandsregeln. Lediglich das Nichtschwimmerbecken ist in dieser Saison abgeteilt für Kleinkinder und Nichtschwimmer, da das Babybecken leider wegen einer anstehenden Renovierung für die Saison 2020 geschlossen bleibt.

Erwerb von Eintrittskarten

An der Schwimmbadkasse sind sowohl Einzeleintrittskarten, 10er-Karten und Dauerkarten zu erhalten. Beim Erwerb einer Dauerkarte gilt für die gesamte Badesaison 2020 der vergünstigte Preis von 30 €  anstatt 36 € für Kinder, Jugendliche und Schwerbehinderte – für Erwachsene 70 € anstatt 80 €. Die Dauerkarten gelten sowohl für das Waldschwimmbad als auch für das Alexanderbad in Erbach.

Beschränkung der Personenzahlen

Die maximale Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig im Waldschwimmbad aufhalten dürfen, ist aktuell auf 1.000 Personen beschränkt. Jeder Badegast bekommt zur Überprüfung der Besucherzahlen am Eingang ein Bändchen, das beim Verlassen des Bades wieder abgegeben werde muss. Inhaber einer Dauerkarte haben kein gesondertes Recht auf Einlass.

Hygiene- und Abstandsregeln

Für einen unbeschwerten Badebetrieb werden alle Gäste gebeten, die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln, die angebrachten Markierungen und Beschilderungen mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung zu beachten. Im gesamten Bad,  beim Schwimmen, auf den Spielflächen und am Kiosk gilt es 1,5 m Abstand zu halten. Am Ein- und Ausgangsbereich des Bades ist das Tragen  eines Mundschutzes erforderlich. (Siehe Zugangs- und Hygienekonzept für das Waldschwimmbad).

Nicht genutzt Dauerkarten

Bereits gekaufte Dauerkarten, die nicht genutzt werden, können ab dem Vorverkauf für die Saison 2021 (1. Dezember 2020) in der Zentrale des Stadthauses auf die nächste Badesaison übertragen werden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit sich den Kaufpreis für eine ungenutzte Dauerkarte zurückerstatten zu lassen. Entsprechende Formulare sind an der Kasse des Waldschwimmbades erhältlich.

|Inhalt des Hygienekonzepts|

Kontaktbeschränkungen gelockert

Ab sofort werden die für den Sport geltenden Regelungen an die allgemeinen Kontaktbeschränkungen des Landes Hessen angeglichen. Demnach darf Kontaktsport unter Beachtung der Hygieneregeln wieder mit bis zu zehn Personen durchgeführt werden. Darüber hinaus dürfen für den Trainings- und Wettkampfbetrieb nun auch Umkleidekabinen und Duschen wieder genutzt werden. Auch hier gilt es die Fünf-Quadratmeter-Regelung zu beachten.

Mit der neuen Situation gilt es verantwortungsvoll umzugehen. Gerade in der jetzigen Phase ist es wichtig, die Hygiene- und Infektionsschutzstandards weiterhin in allen Lebensbereichen zu beherzigen.

Vom 22. Juni an: Hessen lockert Besuchsregeln, Veränderungen beim Einzelhandel und bei Veranstaltungen

Hessen lockert weiter die Besuchsregeln für Altenheime und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen. Vom 22. Juni an sollen Bewohner von Alten- und Pflegeheimen drei Mal in der Woche besucht werden können, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) in Wiesbaden.

So darf von diesem Montag (22.6.) an künftig ein Kunde pro 10 statt wie bisher pro 20 Quadratmeter Verkaufsfläche eingelassen werden, sagte Bouffier. Es müssten aber weiterhin eine Alltagsmaske getragen und ein Mindestabstand von 1,5 Metern gehalten werden. Die bisherige Möglichkeit für Geschäfte, sonntags zwischen 13.00 und 18.00 Uhr zu öffnen, entfällt ab kommender Woche.

Keine großen Veranstaltungen

Außerdem müssen Veranstaltungen mit bis zu 250 Teilnehmern nicht mehr gesondert genehmigt und überwacht werden, Voraussetzung bleibt aber ein Hygienekonzept. Bislang galt dafür eine Obergrenze von 100 Teilnehmern. Die neuen Regelungen gelten nach Angaben der Landesregierung zunächst bis zum 16. August.

Alle detaillierten Informationen und die neuen Verordnungen und Regelungen finden Sie zeitnah unter www.corona.hessen.de.

Wichtige aktuelle Informationen:

neue Corona-Kontakt-Verordnung - gültig ab 12. Juni 2020
Presseinformation Stand 10.06.2020
Übersicht der Änderungen bei Kitas, Grundschulen und Schwimmbädern

alle Verordnungen zum Download

Wichtige Informationen und Hotlines in Notlagen

Hier finden Sie wichtige allgemeine Informationen, Links und Hotlines aktualisiert auf einem Blick.
 

Fallzahlen im Odenwaldkreis (Stand: 17. Juni 2020, 15:00 Uhr):         

Anzahl Covid-19 positiv: 408 davon 343 genesen

Differenz zum Vortag:

+ 1

Fälle/100.000 Ew.

419 (Bundesdurchschnitt: 219)

Todesfälle: 61


Wichtige Rufnummern und Hotlines:

Stadt Michelstadt: 

06061/74-147 (Thomas Scholz, Bürgerservice) |Hessen helfen|
scholz@michelstadt.de

 

06061/74-180/182 (Frau Lang, Frau Heckler - Kinderbetreuung)
lang@michelstadt.de, heckler@michelstadt.de

Nachbarschaftshilfe:

06061 74222 (Di. + Do. 9:00 - 12:00 Uhr), Mobil: 0160 994 020 27
nachbarschaftshilfe@michelstadt.de

Arbeiterwohlfahrt (AWO):

0152/085 916 42 (Mo. - Fr. 09 - 11 und 13 - 15 Uhr) Einkaufshilfe

Gesundheitsamt:   

06062/70-293 (8:00 Uhr – 16:00 Uhr)
gesundheitsamt@odenwaldkreis.de

Land Hessen: 

0800 555 4666 (8:00 – 20:00 Uhr)   

OREG mbH
(für Unternehmen + Beschäftigte)
06062-9433-80 info@oreg.de


Informationen zum Corona-Virus für Betroffene, Verdachtsfälle, Reisende:
FAQ Odenwaldkreis
Information Robert-Koch-Institut

Lebensmittel – Lieferservice in Michelstadt und Erbach
Übersichtstabelle von Lieferdiensten mit Kontaktdaten

Hessen helfen machen Sie mit!
Mentale Hilfe: wir helfen Helfern!

Hilfen für Unternehmen und Beschäftigte:
Odenwald Regionalgesellschaft (OREG)
Soforthilfe für Unternehmen
Ausfüllhilfe zum Corona-Soforthilfe-Antrag
Hessische Landesregierung – Hinweise für Unternehmen und Beschäftigte
Erntehelfer: Plattform DasLandHilft vermittelt Erntehelfer/innen

Informationen für Selbständige und Freiberufler zur Corona-Pandemie
Job-Center informiert über Hilfen

Förderprogramm zur „Weiterführung der Vereins- und Kulturarbeit“
Antrag, Richtlinie und Verwendungsnachweis

Verordnungen und Verfügungen des Landes Hessen:
alle Verordnungen und Richtlinien zum Download

Allgemeinverfügung des Odenwaldkreises
Ärztlicher Bereitschaftsdienst seit 1. April 2020 umgezogen!

Verbot zum Verbrennen von pflanzlichen Abfällen, Grünschnitt, Nutzfeuer, Oster- u. Lagerfeuer

Für unserer Unternehmen: Steuerliche Erleichterungen bei der Gewerbesteuer

Aktuelle Maßnahmen der Stadt Michelstadt zur Eindämmung des Corona-Virus

Stand: 7. April - 14:15 Uhr

Wir treffen auch in Michelstadt Vorsorge gegen eine schnelle Ausbreitung der Pandemie. Das bedeutet manche Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen, für die ich um Ihr Verständnis bitte. Informationsfluss: Wir halten unsere Website www.michelstadt.de ständig aktuell und beziehen nach Möglichkeit auch andere Einrichtungen und Träger mit ein, wenn sie uns mit Informationen versorgen. Eine Zusammenfassung erscheinen täglich im Odenwälder Echo bzw. wöchentlich in der Zeitschrift Erbach-Michelstadt aktuell unter der Rubrik „Rathausmitteilungen".

Alle Maßnahmen im |Überblick|

Bevorstehende Veranstaltungen

17. Juli

Mini-Konzert mit SOFIA and the DOUBLE U´s

Hüttenwerk, Unterer Hammer 3 in MichelstadtIm...

Mehr erfahren
18. Juli

ROLF STAHLHOFEN & FRIENDS zu Gast im Odenwald!

Samstag, 18. Juli 2020, Beginn: 20:00 Uhrim...

Mehr erfahren
24. Juli

Undercure

Undercure mit einer Homage an die guten, alten...

Mehr erfahren
31. Juli

- Film-Livetheater Alice - Theater Spiellust

Freitag, 31. Juli 2020, Beginn: 20:00 Uhrim...

Mehr erfahren
01. August

Michelstadt in seinem Element – Wasser

Die Michelstädter Geschäfte haben an diesem...

Mehr erfahren
01. August

Another Livetime

Samstag, 01. August 2020, Beginn: 20:00 Uhrim...

Mehr erfahren
08. August

Riddim Posse - Karibische Nacht

Samstag, 08. August 2020, Beginn: 20:00 Uhrim...

Mehr erfahren
14. August

Kikeriki Theater - Siegfrieds Nibelungenentzündung

Freitag, 14. August 2020, 20:00 Uhrim...

Mehr erfahren
15. August

Best of Poetry Slam

Samstag, 15. August 2020 von 20:00 bis 23:00 Uhr...

Mehr erfahren
16. August

Acarina & Friends

Sonntag, 16. August 2020 von 15:00 bis 18:00 Uhr...

Mehr erfahren
22. August

Andy Ost mit seinem Programm: BEST OST

Samstag, 22. August 2020, Beginn: 22:00 Uhrim...

Mehr erfahren
23. Oktober

Der Schinderhannes und seine Spießgesellen

Referentin: Antje VollmerAm 21. November 1803...

Mehr erfahren
20. November

Die Nikolaus-Matz-Bibliothek – Eine Schatzkammer für die Wissenschaft

Referent: Prof. Thomas WilhelmiDie Anfänge der...

Mehr erfahren
27. November - 20. Dezember

Michelstädter Weihnachtsmarkt 2020

Der Michelstädter Weihnachtsmarkt beginnt am...

Mehr erfahren
13. März - 14. März

Ostereiermarkt 2021

Der Michelstädter Ostereiermarkt läutet in jedem...

Mehr erfahren

Aktuelle Neuigkeiten

Kontakt
Magistrat der Stadt Michelstadt

Stadthaus,
Frankfurter Straße 3
64720 Michelstadt
Telefon: 06061 - 74-0
Telefax: 06061 - 74-174

Zum Kontaktformular


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Montag und Donnerstag
13:30 - 15:30 Uhr

Mittwoch
13:30 - 17:30 Uhr