Die Kellerei

Der Name Kellerei würde sich heute am einfachsten mit "Finanzamt" übersetzen lassen, denn die Naturalabgaben an die Grafen wurden eingekellert. Nach dem Bau in Hochmittelalter erfolgte ein Umbau durch den Lorscher Abt Gerbodo. Nach der Zerstörung von 1307 und anschließendem Wiederaufbau wird sie seit 1532 nur noch als Kellerei bezeichnet und diente als Residenz der Grafen zu Erbach und später auch als Verwaltungssitz.

Kontakt

 

Gästeinformation Michelstadt

Marktplatz 1
64720 Michelstadt
Telefon: 06061-97941-10
E-Mail: touristik@michelstadt.de
Facebook:Kulturamt Michelstadt