Weiten-Gesäß

ist einer der traditionsreichsten Stadtteile, der vor kurzem 900 Jahre jung wurde. Mit rund 1.000 Einwohnern verfügt Weiten-Gesäß über ein beliebtes Freizeitangebot mit regen Vereinstätigkeiten. Mit der Sport- und Vereinshalle verfügt die 313 Meter hoch gelegene Gemeinschaft über die Möglichkeit eine überregional bekannte Kirchweih durchzuführen.

Infrastruktur und Verkehrsanbindung

Weiten-Gesäß verfügt über eine gut ausgestattete Sporthalle, ein Feuerwehrhaus, Kindergarten und Grundschule sowie einen neu angelegten Spielplatz. Hinzu kommen ein Bolzplatz, Reiterhof, Kneipp-Anlage und Barfußpfad und ein Hundeplatz. Der Turn- und Sportverein Weiten Gesäß bietet mit über 400 Mitgliedern, davon mehr als 120 Jugendliche, in 14 Gruppen Angebote wie z.B. Gymnastik und Tanz bis hin zu Leichtathletik und Turnen.

Die neu ausgebaute Hauptstraße bildet im Bereich des Kindergartens, der Kirche und der evangelischen Grundschule ihren Mittelpunkt. Mit dem bestehenden ÖPNV-Angebot ist Michelstadt in rund 10 Minuten per Bus erreichbar. Über die neu ausgebaute Kreisstraße K 92 erreichen Sie innerhalb von etwa 8 Minuten die ca. 6 km entfernte Kernstadt Michelstadt. Auch gelangt man in wenigen Minuten zum Thermalbad Bad-König (7 km entfernt).

Familiäre Atmosphäre mit großer Gastfreundlichkeit

In der familiären Atmosphäre wird unter den Einwohnern ein gepflegtes Miteinander geführt. In wenigen Minuten erreichen Gäste den „Golfclub Gut Sansenhof“ als auch den Golfplatz Geierstal.

Überdurchschnittliche Gastronomie

Das Hotel Zur Krone verfügt über behagliche Gästezimmer mit Dusche und WC, Sonnen-Terrasse, große Liegewiese, Hallenbad (ganzjährig geöffnet und beheizt), Sauna, Solarium, Fitnessraum, Fernsehraum, Nebenraum für 20 - 80 Personen für Tagungen und Familienfeiern sowie Garagen und Parkplätze beim Haus.

Optimale Wanderwege

Auf Waldwanderwegen erreicht man ganz bequem den Englischen Garten mit dem Jagdschloss Eulbach, welcher mit 500 Metern der höchste Gemarkungspunkt ist. Zu einem Kulturdenkmal zählt das 1863 vom Grafen Eberhard zu Erbach-Erbach gegründete „Forsthaus Habrich“, das über das gut ausgebaute und gekennzeichnete Wanderwegenetz erreichbar ist.

Der Hüttenwanderweg führt durch schöne Wälder und Felder rund um den Michelstädter Stadtteil Weiten-Gesäß. Namensgebend für den Wanderweg waren die zahlreichen Schutzhütten (nicht bewirtschaftet!) am Weg, die Wetterschutz und Picknickplätze bieten. Das Jagdschloss Eulbach und der Eulbacher Park mit zahlreichen Tierfreigehegen und römischen Relikten werden passiert.